Autsch ! WNOZ und die Güllepumpe !

Liebe Weinheimer Nachrichten !

 

Am Samstag habe ich Ihre hyperventilierende Reporterin kennen gelernt und bin einer Dame zu Hilfe geeilt weil ich nicht mehr genau abschätzen konnte was dieser  geschieht! Wie – in aller Welt – kann man sich erklären, dass eine Repräsentantin dieser Zeitung mit erhobenem Zeigefinger durch die Weinheimer Weststadt gurkt ?! Einzig der mit gekommene Fotograf lies mich glauben, dass es dort auch Kompetenz gibt. Siehe auch: Bilder gut, Text voll Wut.

Hat die Zeitung denn jedwede Bodenhaftung verloren ?

Ein Artikel über einen Bauverbandsbonzen, ja mei, härter hätten Sie mich nicht treffen können. Kein Kommentar zur Lage im Bauwesen, kein Kommentar zu den tausenden von Mitmenschen die dieser Karriere zum Opfer fielen. Ja, auch Untätigkeit findet – wie ich das sehe- ihre Opfer,  Sicherlich unbewusst aber es passt zum Thema. Bei  genauerer Betrachtung erscheint diese Zeitung meiner Meinung nach den Bezug zum hiesigen Leben vollständig verloren zu haben.

Zu schön fand ich den heute veröffentlichen Artikel einer Schülerin die genau diese Zustände in den fünfziger Jahren anprangerte! Willkür, Überheblichkeit und fehlende Übersicht. Passt nicht ganz zu den Berichten der Kricketliga 4 in Hinterbuchsbaumbach aber wenigstens ein Hoffnungsschimmer ! Wenn die junge Dame schreiben und recherchieren kann sei es Herrn Dr. Diesbach dringlichst angeraten einen Vorvertrag zu erringen.

Auf die Zukunft !

 

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Get Adobe Flash player