Weinheimer OB Wahlen mit einem einzigen Kandidaten ?

Ich sollte mein Denmokratie Verständnis überarbeiten ! Früher hatte ich doch wirklich geglaubt dass nur Wahlen mit Gegenkandidaten einigermaßen objektiv Volkes Meinung spiegelten. So – mit einem Kandidaten – kann man mit 80 % Enthaltungen sozusagen einstimmig gewählt werden.

Die letzten 8 Jahre Weinheim waren definitiv das unterste Niveau Weinheim der letzten 50 Jahre. Verwaltungslastig, Behördenhörig und langweilig, so gestaltete sich Weinheims  Verwaltung. Das eigene Magazin immer auf der richtigen Seite, Menschen wie  ich sind gezwungen Informationen aus Blättern die in Heidelberg erscheinen zu beziehen.

Aber so lebt man eben in Weinheim, der Stadt der blauen Wunder. Pfiffigkeit lässt sich (noch) nicht durch Leitsysteme lenken, deswegen hat man sich aufs Parken verlegt. Die meisten ehrlichen Handwerker Weinheims sind zu Bankroteuren mutiert, die Stadt Weinheim brückt das mit fiktiven Gewerbesteuern, die sie ihrer marodierten Kasse zuführt. Bei alle dem hat man stets nur die Kontrollorgane im kopf (Was auch sonst ? ) die Verwaltung will nun ja auch verwaltet werden.

Also liebes Weinheim, nochmal 8 Jahre Verwaltungsverwaltung mit Versprechernversprechungen halte ich nicht durch. Ich werde dich verlassen du nun betoniertes Ex-Nest. Alle deine Verwalterchen haben nur Gedanken für ihr eigenes Nest und Angst dass es jemand schmutzig machen könnte.

Weinheim, in deinem Angesicht verneige ich mich vor denen die dann mal kommen mögen, weil die die da sind, die Verneigehaltung nur zu Arschtritten missbrauchen.

Alles Gute

Die Söhne Weinheims !!

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Get Adobe Flash player