Eltern sind immer unschuldig ! Wirklich ?

“Die Weinheimer Elterninitiative erklärt sich solidarisch mit den protestierenden Schülern und Studenten.” Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor. Bereits im Kindergarten beginne mittlerweile der Leistungsdruck. Die Grundschule erlebten Eltern als “Ort der Selektion” hinsichtlich weiterführender Bildung. Schwächere Kinder, die vielleicht auch keine Förderung von Seiten der Familie erfahren, würden dabei auf der Strecke bleiben. (WN/ OZ vom 28.11.2009)

Nun ja, das kann man doch so nicht stehen lassen! Als Vater zweier schulpflichtiger Kinder bemerke ich – sobald ich mit offenen Augen durchs Leben spaziere – das größte Problem sind doch eigentlich die Eltern ! Gerade diejenigen die als selbsternannte Gutmenschen, Globalisten oder Berufswissenschaftler ihr Dasein fristen. Erzieher und Lehrer sind allemal bestens vorbereitet, bis aug ganz wenige Ausnahemen vielleicht.

Schaust du dir Eltern an, auch die sog. besser gestellten, die Riestermeister also, so kannst du doch eigentlich nur noch den Kopf schütteln. Oberflächliche Umgangsformen, extrovertiert und theatralisch stets um das Wohl der Kinder bemüht. Der Ansicht verfallen dass gerade ihre Familie vermutlich die nächsten Minister stellen wird, ethisch rückhaltlos am Abgrund balancierend. Allwissend wenn es um Pisa Studien geht; als Verbraucher die Erziehung gestalten mit dem Kind als Handelsware und gewinnorientiert dem amerikanischen Lebensgedanken verfallen.

Das ist der Grund wieso ich nach solch einer Überschrift nicht weiterlese. Mit den verknöcherten pre-innovativen Lehrkräften, deren erster Verrentungsversuch aus dem letzten Jahrtausend datiert hat man als Eltern sicherlich bedeutend weniger Probleme !

Alsdann ! Habilier mit Vier ! Das neue Motto für eine wenig überlebensfähige elitäre F- Schicht.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Get Adobe Flash player